Elternbriefe

Hier finden Sie acht Elternbriefe, die wir zu unterschiedlichen Themen veröffentlicht haben. Paten­ärz­t(i­nnen) und Leh­re­r(in­nen) der teil­neh­men­den Grund­schu­len können die Eltern­briefe für die Eltern­ar­beit in ihrer Schule auch in grö­ße­rer Stück­zahl kos­ten­frei bestel­len:

Ärz­te­kam­mer Nord­rhein
Sne­zana Mari­jan
Ters­tee­gen­str. 9
40474 Düs­sel­dorf
snezana.marijan(at)aekno.de
 

Elternbrief TV, Smartphone und Co. – eine Orientierungshilfe

Aus dem Inhalt

Versuche, Kinder von Medien fernzuhalten, sind weder realistisch noch erstrebenswert. Erfolgversprechender ist die kritische und bewusste Auseinandersetzung mit der Nutzungsdauer, der Auswahl und den Inhalten der Medien. Gemeinsame Absprachen und Regeln können helfen, dem Kind einen maßvollen Umgang mit Bildschirmmedien beizubringen und gleichzeitig das alltägliche Miteinander zu erleichtern.

Elternbrief Impfungen – ein Schutz für alle

Aus dem Inhalt

Impfungen gehören zu den wichtigsten Maßnahmen der Gesundheitsvorsorge. Impfungen verhindern den Ausbruch gefährlicher Krankheiten, die häufig mit Komplikationen verbunden sind und für die es zum Teil auch heute noch keine geeignete Therapie gibt.

Elternbrief Unfälle vermeiden

Aus dem Inhalt

Unfälle stellen die größte Gefahr für Leben und Gesundheit unserer Kinder dar. In Deutschland verunglücken jährlich knapp 1,7 Millionen Kinder so schwer, dass sie ärztlicher Behandlung bedürfen. Jeder zweite Kinderunfall ist ein Sturz! Stürze ereignen sich im Sport, beim Radfahren und in der Schulpause, vor allem beim Rennen, Nachlaufen, Klettern und Fangen. Ein Unfallgrund wird in den zunehmend mangelnden Bewegungserfahrungen von Kindern gesehen.

Elternbrief Sonnenschutz

Aus dem Inhalt

Sonne tut uns gut. Sie ist wichtig für den menschlichen Organismus, denn Sonnenstrahlen fördern die Bildung von Vitamin D, das für den Knochenaufbau, die Stärkung des Immunsystems und unser Wohlbefinden eine wichtige Rolle spielt. Außerdem regen Sonnenstrahlen Kreislauf, Durchblutung und Stoffwechsel an.

Elternbrief - Kinder brauchen Bewegung

Elternbrief Kinder brauchen Bewegung

Aus dem Inhalt

Die Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen hat sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert. Der Raum zur Bewegung in den Städten ist zunehmend beschränkt, attraktive Außenspielplätze sind schlecht erreichbar. Gleichzeitig haben die Angebote zur ‚sitzenden‘ Freizeitbeschäftigung mit Computer, Spielkonsole oder TV erheblich zugenommen. Die Folgen dieser Entwicklung zeigen sich bei Kindern in Haltungsschäden, Übergewicht und fehlender Bewegungserfahrungen.

Elternbrief Kranke Kinder brauchen Erholung

Aus dem Inhalt

Der Elternbrief fasst zusammen, wann Kinder im Krankheitsfall besser das Bett hüten und welche gesetzlichen Regelungen im Krankheitsfall eines Kindes greifen.

Elternbrief Erfolgreich gegen Kopfläuse

Aus dem Inhalt

Kopfläuse sind in Europa häufig, vermutlich wird jedes dritte Kind bis zur Volljährigkeit mindestens einmal von diesen kleinen Tierchen befallen. Der häufigste Übertragungsweg ist von Kopf zu Kopf. Keine Rolle spielt die Sauberkeit der Kinder und ihrer Familien, auch auf frischgewaschenen Köpfen fühlen sich Läuse wohl. Das heißt, jeder kann Läuse bekommen und keiner muss sich dafür schämen. Entscheidend ist eher, dass man die Kopflaus schnell wieder los wird, möglichst bevor man sie an andere Menschen weitergibt.