20 Jahre Gesund macht Schule

Warum gibt es Bauchweh?

Können Frauen besser riechen als Männer?

Warum tragen Ärzte einen weißen Kittel?

Wei viele Krankheiten gibt es?

Was kann man im Ohr sehen?

Diese und weitere Fragen werden unseren Patenärztinnen und Patenärzte seit 20 Jahren von Kindern in teilnehmenden Schulen gestellt. Seit 20 Jahren nutzen Grundschulen im Rheinland das Programm Gesund macht Schule, um Gesundheitsthemen im Unterricht und im Schulleben umzusetzen. Dabei haben Lehrkräfte, OGATA -Mitarbeitende und Patenärztinnen und Patenärzte mit den Kindern z. B. Wissensexperimente zum menschlichen Körper durchgeführt, sie zu „Ernährungsforschern" und „Hygieneexperten" ausgebildet. 

20 Jahre Gesund macht Schule - Die Entstehung, Umsetzung und Zukunftsideen

Gesund macht Schule an der KGS Birgelen aus Wassenebrg, mit vielen Ideen und Anregungen!

Klima- und Gesundheitsschutz, ein Thema an der Kettelerschule in Bonn


Gesund macht Schule - Jubiläumsevent vom 22.03.2022

mit Glückwünschen und Grußworten


Was kann getan werden, um die Gesundheit von Kindern zu stärken? Welche Präventionsthemen werden in Zukunft wichtiger? Solche Fragen diskutierten Expertinnen und Experten im Talk mit Ralph Caspers bei der digitalen Jubiläumsveranstaltung zum 20-jährigen Bestehen von dem Präventionsprogramm Gesund macht Schule. Rund eine Million Grundschülerinnen und Grundschüler hat das Programm in den vergangenen zwei Jahrzehnten erreicht. Fast 60.000 Lehrkräfte haben Gesund macht Schule in ihren Unterricht integriert. 32.000 Schulstunden haben Patenärztinnen und Patenärzte in den Schulen durchgeführt. Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: Gesund macht Schule ist eines der erfolgreichsten Präventionsprogramme in Deutschland, und das seit 20 Jahren. Einen ausführlichen Bericht zur digitalen Jubiläumsveranstaltung vom 22. März 2022 aus dem Rheinischen Ärztebaltt (Mai Heft), finden Sie hier.

Pressemitteilungen und Berichte zum Jubiläum