Kinder im Hier und Jetzt - mit Achtsamkeit zu mehr (Selbst-)Kontakt

Die Gesellschaft unserer heutigen Zeit ist gekennzeichnet durch Stress, Hektik, Unruhe, Lärm, Reizüberflutung, schnellen Wandel, Beschleunigung und Komplexität. Diese Erscheinungen machen auch vor der Schule nicht halt. Mit unserer Fortbildung wollen wir einen entsprechenden Ausgleich schaffen um Ruhe, Stille und Muße in das Bewusstsein der Kinder zu transportieren. Es geht nicht darum, über die gesellschaftlichen und sozialen Entwicklungen zu jammern, sondern vielmehr darum, die Situation so anzunehmen, wie sie ist. Achtsamkeit versteht sich als ein nicht wertendes Gewahrwerden des Augenblicks. Die in der Fortbildung vorgestellten Anregungen sollen Ihnen helfen, Achtsamkeitsimpulse in den Unterricht einzubauen, damit die Schüler*innen wieder zu mehr Kontakt mit sich selbst kommen, um ihre Bedürfnisse und Befindlichkeiten besser wahrzunehmen. Indem sie lernen, zur Ruhe zu finden, können sie konzentrierter und aufmerksamer lernen.