Suche

Projektwoche "Kochen & Ernährung"

Schuldaten

Schule Fridtjof-Nansen
Standorte Fahrenort Nr. 76 und Swatten Weg 10
22547 Hamburg
Telefon: 040/428 76 46 0 und 040/428 76 46 50
E-Mail: Fridtjof-Nansen-Schule@bsb.hamburg.de

Zahlen im Schuljahr 2013/14:
98 Lehrerinnen und Lehrer bzw. Kolleginnen und Kollegen waren aus unterschiedlichen Berufsgruppen tätig.
Schülerzahl: 56
Standort Swatten Weg: 10 Klassen, 2 Vorschulklasse
Standort Fahrenort: 18 Klassen, 2 Vorschulklassen

Ansprechpartner

Schule: Frau Wagner
AOK Rheinland Hamburg, Regionaldirektion Hamburg: Petra Fricke
Telefon: 040 / 2023 - 122 8
Ärztekammer Hamburg: Susan Kiupel-Höfer
Telefon: 040 / 20 22 99-200

Ausgangslage:

Unserer Schule befindet sich im Stadtteil Lurup und nach Erkenntnissen der sozialen Dienste wachsen viele unserer Schülerinnen und Schüler in einem sozial problematischen Umfeld auf, was auch in der Lehrstandserhebung der Viertklässler (Kess) deutlich wird.

In den letzten Jahren beobachten wir zunehmend mehr Schüler, die infolge von einem falschen Essverhalten Probleme haben, wie z.B. kariöse Zähne, Übergewicht und damit verbundene Bewegungseinschränkungen. Vor allem sehen wir, dass mit der wachsenden Zahl der adipösen Kinder auch vermehrt Verhaltensauffälligkeiten bei diesen Kindern vorkommen. Wir bzw. die Schule sind nun mehr mit diesen Problemen konfrontiert und müssen uns damit auseinandersetzen.

Projektziele und Projektbeschreibung:

Wir möchten mit dem Fokus Ernährung den oben beschriebenen Kreislauf durchbrechen. Es geht dabei darum, die Kinder gemeinsam mit ihren Eltern für eine gesunde altersgerechte Ernährung und Bewegungszeit zu sensibilisieren und ihnen Freude an einer gesunden Lebensführung zu vermitteln. Dafür starteten wir in der Woche vom 09.05.-17.05.2014 unsere Projektwoche „Kochen & Ernährung".

Die Kinder konnten an verschiedenen Projekten täglich vormittags von 8.30 – 12.30 Uhr teilnehmen. Von den Lehrkräften der Schule wurde hierzu je ein Thema ausgearbeitet:

  • Von süß bis salzig  - Geschmackserlebnisse unserer Zunge mit den Geschmacksqualitäten süß, salzig, sauer und bitter
  • Mit allen Sinnen Ernährung wahrnehmen und genießen (Lebensmittel ertasten, riechen, schmecken…)
  • Vegetarische Köstlichkeiten
  • Fingerfood und andere Köstlichkeiten
  • Wir verschönern unsere Mensa (Kunst AG)
  • Brot backen - Wie wird aus einem Korn ein Brot?

Die Woche endete mit einer Präsentation, die am 17.05.2014 (Samstag) von 10.00 – 12.00 Uhr stattfand. Hierzu wurden alle Eltern und Erzieher eingeladen.

Ergebnisse:

Das Projekt fand sowohl bei den Kindern als auch den Eltern großen Anklang.

Um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen, haben wir vorgesehen im Schulcurriculum zu dem gesunden Frühstück auch diese Art von Projektwoche verbindlich ab Klasse 2 zu installieren und die Eltern mit einzubinden.

Zurück zur Übersicht