Suche

Kinder werden zu sportlichen Ernährungsdetektiven

Schuldaten

OGS Tannenbusch                                                                                                                                
Josef Steins Str. 41
41540 Dormagen
Tel:  02133 - 80830
tannenbusch-schule@schulen-dormagen.de

115 Kinder, 7 Lehrerinnen und Lehrer, 1 Zug, 8 OGS Betreuerinnen und Betreuer

Ansprechpartner

Ansprechpartner Schule und der Nachmittagsbetreuung Frau Annelie Witte-Schmale und Herr Jan Köhler
Patenärztinnen: Frau Dr. Bärbel Weber und Frau Dr. Rose Ziegert
Ansprechpartner AOK Rheinland/Hamburg, Regionaldirektion Rhein-Kreis Neuss: Irmgard Gerbrand, Tel. 02131 / 293- 283

Besuch bei Bauer Peters

 Wie viel Zucker ist da drin?

Ausgangslage

Die OGS Tannenbusch – Schule stieg zum Schuljahr 2006 / 2007 in Kooperation mit den Patenärztinnen Frau Dr. Bärbel Weber und Frau Dr. Rose Ziegert zunächst mit dem Thema Bewegung in das Programm Gesund macht Schule ein. Angeregt durch die vielen Materialien der Ärztekammer Nordrhein und AOK Rheinland/Hamburg zum Thema Gesundheit haben die Kinder im Ganztag der Schule im Sommer 2014 eine Projektwoche unter dem Motto  „Die sportlichen Ernährungsdetektive“ durchgeführt.

Projektziele

Die Kinder sollen ein Bewusstsein für gesunde Ernährung entwickeln, indem sie aktiv erfahren, woher Nahrungsmittel kommen, wie einzelne Lebensmittel zusammengesetzt sind und wie man selbst bestimmte Gerichte zubereiten kann.

Projektbeschreibung und Ergebnisse

In der ersten Sommerferienwoche drehte sich für die Kinder alles um das Thema Ernährung und Bewegung. Mit dem OGS-Team wurde vom 07.07. bis 11.07.2014 sowohl auf ein ausgewogenes und gesundes Frühstück als auch Mittagessen geachtet. Die gesamte Nahrungsaufnahme wurde von den Kindern in Ernährungstagebüchern festgehalten.

Zum Start der Woche am Montag wurden die Kinder in  vier Gruppen eingeteilt: Apfel-, Trauben-, Erdbeeren- und Kirschengruppe. Jede Gruppe bekam die Aufgabe eine Ernährungspyramide zu vervollständigen, indem verschiedene Lebensmittel den entsprechenden Ebenen zugeordnet werden sollten. Nach dem Mittagessen wurden die Pyramiden von allen betrachtet und bei selbstgemachten Müsliriegeln und selbstgemachtem Eistee besprochen.

Am Dienstag standen für die Kinder kleine Spiele rund um Lebensmittel im Mittelpunkt:

  • Memory: Gemüse- und Obstbildern sollten die passenden Namen zugeordnet werden
  • Zuckerwürfelspiel: von verschiedenen Nahrungsmitteln sollte die beinhaltende Anzahl an Zuckerwürfeln geschätzt werden
  • Quiz-Arbeitsblatt rund um das Thema gesunde Ernährung

Mittwoch war zur Freude aller Kinder Pizza-Tag. Vom Teig bis zur Soße stellten alle gemeinsam das Mittagessen her. Als Belag kam nur frisches Gemüse vom Bauernhof zum Einsatz. Ein Salat mit selbst zubereitetem Dressing diente als zusätzliche gesunde Beilage. Nach der Stärkung konnten sich die Kinder in der Turnhalle austoben.

Donnerstag erwartete die Kinder ein Tagesausflug zum Bauernhof Peters. Dort besichtigten sie Hühner- und Gänseställe und fanden heraus, dass Hühner nicht nur zum Eierlegen gehalten werden. Eine weitere Etappe auf dem Hof waren die Kühlhäuser, in denen frisches Gemüse sowie Möhren und Kartoffeln vom Herbst gelagert wurden. Nach der kurzen Abkühlung erforschten die Kinder die Pflanzen-Aufzuchtstation, die angrenzenden Gewächshäuser und Felder  und untersuchten die verschiedenen Gemüsepflanzen. Auf dem Kartoffelfeld legten die Kinder selbst Hand an und gruben einige Kartoffeln aus. Auch zogen sie wie die Wilden einige Möhren aus der Erde, um einige Souvenirs mit nach Hause nehmen zu können. Im Hofladen wurden dann noch einige Früchte gekauft, damit die Kinder einen leckeren Früchtequark am Ende des Tages zubereiten konnten.

Zum Wochenabschluss am Freitag wurde das noch nicht verarbeitete Obst vom Bauernhof als zusätzlicher Mittagstisch klein „geschnibbelt“. Der selbstgemachte Obstsalat mundete allen vorzüglich. Die restliche Zeit stand den Kindern zur freien Verfügung. Um die sportlichen Ernährungsdetektive für ihre tollen Leistungen gebührend zu ehren, wurde jedem Kind nach dem Mittagessen eine Urkunde verliehen.

Zurück zur Übersicht