Suche

Suchtprävention

Anlaufstellen

Suchtprävention

  • Zu den Aufgaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) gehört es, über Drogen und Drogenmissbrauch aufzuklären und damit suchtpräventiv zu wirken. Eltern und anderen Menschen, die täglich mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, sollte klar werden, dass Sucht nicht nur dadurch verhindert wird, dass Kinder und Jugendliche nicht mit harten Drogen in Berührung kommen.
    www.bzga.de
  • Auf der Homepage der Deutschen Hauptstelle gegen Suchtgefahren (DHS) sind vielfältige Materialien rund um das Thema Sucht eingestellt, die zum Teil auch als Download verfügbar sind.
    www.dhs.de
  • NACOA Deutschland e.V. ist eine Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien. Auf der Homepage des Vereins werden unter der Rubrik Hilfsangebote Selbsthilfeangebote für Familien aber auch für Kinder angeboten.
    www.nacoa.de
  • Die Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW informiert auf der Website Eltern zum Thema Suchtprävention und listet Anlaufstellen für Eltern auf, deren Kinder bereits abhängig sind.
    www.landesstellesucht-nrw.de
  • Die Aktivitäten der Orts- und Kreisverbände des Kinderschutzbundes in NRW sind vielfältig. Kursangebote wie z. B. Starke Eltern - starke Kinder können über die Orts- und Kreisverbände der Region erfragt werden. Informationen dazu gibt die Homepage des Kinderschutzbundes.
    www.kinderschutzbund-nrw.de