Suche

Kindergesundheit / menschlicher Körper

Der Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen hat sich in den vergangenen 20 Jahren deutlich verändert. Infektionskrankheiten konnten durch erfolgreiche Impfprogramme begrenzt werden. Mit Hilfe der umfassenden medizinischen Betreuung können Krankheiten und gesundheitliche Fehlentwicklungen schneller erkannt werden.

Die Auswertungen der Früherkennungsuntersuchungen machen allerdings deutlich, dass sich das Krankheitsspektrum gewandelt hat. In zunehmendem Maße stellen Ärzte bei Kindern Haltungsschäden, Defizite bei körperlichen Ausdauerleistungen, Fehlernährung, Verhaltensauffälligkeiten, Konzentrationsstörungen und die Ausbreitung von Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen fest.

Die Entstehung und der Verlauf dieser Krankheiten können durch Vorsorge und gesunde Lebensführung zumindest positiv beeinflusst oder sogar verhindert werden.

Eltern können dabei eine ganze Menge für die Gesundheit ihrer Kinder tun.

Impfen nützt

"Neben der Verbesserung der hygienischen Lebensbedingungen und der Ernährung der Bevölkerung haben die Schutzimpfungen unzweifelhaft den größten Anteil an der Gesunderhaltung der Bevölkerung nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Lassen auch Sie Ihre Kinder impfen und helfen Sie dadurch mit, weitere bedrohliche Erkrankungen wir die Masern in Deutschland auszurotten.

Dr. med.
Thomas Fischbach,

Präsident des Berufsverbandes
der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)