Suche

Mit einem Besuch im Kreißsaal gegen Schlagworte

Hausaufgaben auch für Eltern - über Sexualerziehung ins Gespräch kommen

Hausaufgaben auch für Eltern - über Sexualerziehung ins Gespräch kommen

Schuldaten

Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Adam-Stegerwald-Straße in Düsseldorf-Garath-Südost, in einem sozialen Brennpunkt.
2 Vierte Klassen, 11 Lehrerinnen und Lehrer

Projektziele

Die meisten 3-4. Klässler kennen Worte aus dem Bereich der Sexualität, wissen aber oft nicht wofür diese stehen. Das Projekt soll Fragen der Kinder beantworten, aber auch Hintergründe beleuchten. Bei der Frage, ab wann man ein Kind bekommen kann, wurden auch Aspekte wie Menstruation, Zeugung und Verhütung besprochen.

Projektbeschreibung

Die beteiligten Lehrerinnen thematisierten mit den Kindern zunächst den Aufbau des weiblichen und des männlichen Körpers. Anschließend sprachen sie mit ihnen über Schwangerschaft und Geburt, Körperhygiene, Sexualität und Verhütung.

Auch die Patenärztin Dr. Ursula Sottong, die für mehrere Unterrichtsstunden in die Klassen kam, konnten die Schüler um Auskunft bitten.

Aufregend: Ein Besuch im Kreißsaal

Ein Höhepunkt für die Viertklässler der Düsseldorfer Grundschule in einem sozialen Brennpunkt war schließlich der Besuch im Krankenhaus Düsseldorf-Benrath, vermittelt durch die Patenärztin. In Gruppen besichtigten sie Geburtsstation, Kreißsaal und Neugeborenenstation und durften bei einer Schwangeren die Ultraschalluntersuchung verfolgen. Ein weiteres Vorhaben von Lehrerinnen und Patenärztin ließ sich leider nicht realisieren: Ein geplanter Elternabend zum Thema Pubertät fand zu wenig Resonanz.

Ergebnisse

Insgesamt ist man mit dem Projektverlauf sehr zufrieden. „Die Kinder haben alle Aktivitäten begeistert aufgenommen, die Lehrerinnen beurteilen den Projektverlauf positiv“, resümiert Astrid Suard. „Großen Anklang fand auch die Zusammenarbeit durch die Patenärztin, die uns als externe Expertin mit Fachwissen, Materialien, Anregungen und Kontakten unterstützt hat und jederzeit Ansprechpartnerin war.“

In Planung

Im jetzigen vierten Jahrgang wird die Schule die Unterrichtsreihe fortsetzen. Während im ersten Jahr zusätzlich ein Urologe an die Schule kam, wird sich nun auch eine Hebamme engagieren. Ebenfalls werden sich die Pädagoginnen dem Schwerpunkt „Ernährung“ widmen, der ebenfalls von „Gesund macht Schule“ angeboten wird.

Zurück zur Übersicht