Suche

The winner is: „rund + bunt = gesund“

Die Hochsprung-Olympiasiegerin
Heike Henkel überreicht den
Gesundheitspreis

Wie könnte eine Schule heißen, an der Lehrer und Schüler Gesundheit groß schreiben, an der es Spaß macht, gesund zu leben? So lautete die Wettbewerbsfrage, die Ärztekammer Nordrhein und AOK Rheinland den 187 Grundschulen im Projekt „Gesund macht Schule“ stellte.

50 Antworten gingen ein, und Ende Januar stand der Sieger fest: die Klasse 4b der Grundschule an Haus Rath in Krefeld. Damit zahlt sich das Gesundheitsengagement der Schüler aus, die mit ihren Lehrern seit zwei Jahren aktiv das Motto „Gesund macht Schule“ umsetzen – mit Bewegungspausen, gesundem Frühstück und viel Wissen über den menschlichen Körper.

„rund + bunt = gesund“

Der Gewinnervorschlag der 26 Kinder: „rund + bunt = gesund“-Schule. „Uns hat der Namensvorschlag gefallen, weil eine gesunde Schule Spaß machen soll. Und Gesundheit nichts Langweiliges oder Anstrengendes ist, sondern etwas, was gut tut und das man gerne macht“, erläutert Sabine Schindler-Marlow von der Ärztekammer Nordrhein die Entscheidung der Jury.

„Und so klingt ‚rund + bunt = gesund’-Schule.“ Der Name ist ein Gemeinschaftswerk der Klasse. Jedes Kind schrieb seine Ideen auf, anschließend wurden alle Zettel zusammengetragen. „Die Ideen reichten von der ‚Gesundheitsschule’ bis zur ‚Tutti-Frutti-Schule’“, erinnert sich Klassenlehrerin Karin Kleinsz. „Wir haben alle Vorschläge besprochen und daraus schließlich die ‚rund + bunt = gesund’-Schule kreiert. ‚Rund’ steht für ‚sich rund machen’, ‚sich bewegen’, ‚bunt’ für eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse.“

Neues Internetangebot für Kinder

„rund + bunt = gesund“ heißt nun eine neue Internetseite für Kinder im Rahmen von „Gesund macht Schule“. In dieser virtuellen Schule finden Grundschüler ab September Spiele, Rezepte, Bewegungsideen und vieles mehr zum Thema „gesund leben“.

Die Krefelder Gewinner erhielten neben 250 Euro für die Klassenkasse einen zusätzlichen Überraschungspreis: Eine Schatztruhe voller Bewegungsspielzeug für die Pausen und den Sportunterricht.

Am 26. Mai überreichten Hochsprung-Olympiasiegerin Heike Henkel und Ex-Profi-Fußballer Michael Klinkert in der Schulturnhalle den Gewinn. „Ich merke immer wieder, wie wichtig es ist, Kinder zum Sport zu animieren und darauf zu achten, dass er ihnen Spaß macht“, erklärt Heikel Henkel ihr Engagement.

„Wenn mehrere Kinder zusammen kommen, klappt das besonders gut. Und wo geht das leichter als in der Schule?“ Fußballer Klinkert fügt hinzu: „Es ist wichtig, Kinder früh für den Sport zu gewinnen. Bewegung hat außerdem gesunde Folgewirkungen. Wer aktiv ist, ernährt sich zum Beispiel automatisch besser.“

Die 4b der Grundschule an Haus Rath und ihre zwei Parallelklassen wussten den Inhalt der Schatztruhe gleich gut zu nutzen. Kaum hatten die beiden Sportler die Kiste geöffnet, quirlten 80 kleine Seilspringer, Jongleure, Fußballer und Luftballontennisspieler durch die Turnhalle. Ruhe kehrte erst wieder ein, als Clown Hardy Falcani mit Zauber- und Jongliertricks die Preisverleihung unterhaltsam ausklingen ließ.

Düsseldorf, 23.07.2004

Zurück zur Übersicht