Gesundes Miteinander – Impulse für den Grundschulalltag

„...und wer einen Freund hat, braucht sich vor nichts zu fürchten“

Der Satz aus Janoschs „Oh wie schön ist Panama“ trifft es auf den Punkt. Wer (gute) Freunde hat, findet nicht nur Halt in schwierigen Situationen, sondern schafft gemeinsam Dinge, die allein nicht möglich wären. Soziale Beziehungen und ein gesundes Miteinander sind eine der wichtigsten Ressourcen unseres Lebens und beeinflussen unsere Lebensqualität und unser Wohlbefinden oftmals entscheidend. In der Grundschulzeit erfahren Kinder, was es heißt, neue Kontakte und Freundschaften zu knüpfen, gleichzeitig lernen sie auch, in heterogenen Gruppen zusammen zu arbeiten, Kompromisse zu schließen und aufeinander zuzugehen.

Erfahren Sie in unserer Fortbildung alles Wissenswerte zum spannenden Thema Resilienz und persönliche Schutzfaktoren und deren Einfluss auf ein gesundes Miteinander.

Mit alltagsnahen Übungen gelingt es Ihnen im Anschluss daran leicht, Ihre Schüler*innen an das Thema „Gemeinsam sind wir stark!“ heranzuführen und in den Grundschulalltag zu integrieren. Hierbei werden Schutzfaktoren wie Selbstvertrauen, Selbstwirksamkeit und Emotionsregulation spielerisch gestärkt. Die Schüler*innen gestalten als gemeinschaftliches Team eigene Spiele, Bilder oder Geschichten und können - als ein besonderes Highlight - ihre Ergebnisse beim großen Gesund macht Schule-Wettbewerb einreichen.