Kinderwelten – Medienwelten, Grundlagenmodul zur Medienerziehung von Grundschulkinder

Dass Kinder in einer zunehmend medienbestimmten Welt aufwachsen, bestätigen Studienergebnisse (KIM 2016; Kinder Medien Studie 2018). Das Smartphone steht dabei ganz oben auf der Kinderwunschliste, wenn es um Mediengeräte geht. Da ist es wichtig zu wissen, wann mediale Möglichkeiten Grundschulkinder in ihrer Entwicklung fördern können und wie ein angemessener und altersgerechter Umgang in der schulischen Medienerziehung vermittelt werden kann.

Die Fortbildung beinhaltet:

  • Grundlagen zur Mediennutzung von Grundschulkindern: statistischer Überblick und Einordnung zu Nutzungsmotivationen
  • Chancen und Risiken der Medienwelten für Kinder im Grundschulalter
  • Einblicke in altersgerechte Netzangebote für Kinder
  • Möglichkeiten für die Elternarbeit mit dem Ziel, ein Gutes Aufwachsen mit Medien in den Familien anzuregen

Als Expertin wird Kristin Langer die Fortbildung gestalten. Die diplomierte Medienpädagogin ist Mediencoach bei der Initiative SCHAU HIN! Was dein Kind mit Medien macht, einem Elternratgeber zur Medienerziehung. Zudem ist sie Referentin im Auftrag der Landesanstalt für Medien NRW und Dozentin in der Lehrer- und Erzieherausbildung.

Gerne können Sie uns im Vorfeld der Veranstaltung zusätzlich Ihre Schwerpunktthemen oder –fragen schicken, die Sie diskutieren möchten.