Was tun gegen Langeweile?

Ohne Schule, Betreuung und Verabredungen mit Freunden müssen Kinder ein Großteil ihrer Zeit zu Hause verbringen. Das kann schnell langweilig werden. Genauso wichtig wie Händewaschen ist aktuell auch ausreichende Bewegung, vor allem weil der Schul- und Vereinssport ausfällt. Jetzt gilt es  für diese Zeit Beschäftigungen zu finden, die mit geringem Aufwand zu Hause umgesetzt werden können. Auf den folgenden Internetseiten finden Sie einige Ideen für den Zeitvertreib mit und ohne Bewegung.

Bewegung

Basteln, Rätseln, Kochen und viel mehr

Auch haben mehrere Sender, ihr Programm entsprechend der schulfreien Zeit angepasst. Trotzdem sollte das Fernsehprogramm nicht den Großteil des Tages einnehmen!

In Kontakt mit Freunden und Familie bleiben

Mit Großeltern und Freunden zu sprechen macht glücklich! Lassen Sie Ihre Kinder per Online-Telefonie mit Oma, Opa und Freuden Kontakt halten.

Durch Corona müssen auch Kinder neue Wege gehen, um sich mit anderen auszutauschen und Freundschaften zu erhalten. Briefe oder Postkarten schreiben sind auch eine tolle Überrsachung, die sowohl Empfänger als Sender Freude bereitet.

Prof. Schnurr

Weitere Anregungen

Es lohnt sich auch auf unseren Kinder-Mitmachseiten vorbeizuschauen!

Wochenplan mit Kindern erstellen und basteln

Ein Wochenplan hilft zu Hause eine Struktur zu finden.

Hier geht es zur Bastelanleitung für einen Aufgaben-und-Spaß-Plan.

Kinder- und Jugendärzte geben Eltern Tipps

So beschäftigen Sie Ihre Kinder zu Hause.
bitte hier klicken

Kinderradiosendung zum Thema Corona

Der KinderRadioKanal KiRaKa sendet immer wieder kindgerechte Beiträge zum Thema Coroa,

z. B. "Was tun, wenn man in der Corona-Zeit genervt ist?".