Wie geht das mit der Ersten Hilfe?

Stell dir vor, du bist mit deiner Freundin Anna auf dem Spielplatz.
Plötzlich fällt Anna von einem hohen Klettergerüst herunter und schlägt mit dem Kopf auf.

Anna bleibt liegen und bewegt sich nicht und sie reagiert nicht als du ihren Namen rufst.
Dann öffnet Anna wieder die Augen. 
Anna kann sich an den Sturz nicht erinnern.
Sie sagt, dass sie starke Kopfschmerzen hat und sie kann nicht so gut aufstehen. Anna ist auch schwindelig und übel.
Ihr seid alleine auf dem Spielplatz, du hast aber ein Handy dabei.
Wie handelst du?

Als erstes versuchst du ruhig zu bleiben und sagst Anna, dass du bei ihr bleibst und Hilfe holst.
Dann wählst du die Notrufnummer 112.
Diese Nummer kannst du auch anrufen, wenn du kein Guthaben mehr auf deinem Handy haben solltest und der Anruf kostet nichts.

Bei dem Telefongespräch sprichst du mit einem Feuerwehrmann oder einer Feuerwehrfrau von der Rettungszentrale.
Mit der Notfallhand kannst du der Feuerwehr dann alles Wichtige über den Unfall erzählen.
Durch deinen Anruf wird sofort ein Rettungswagen losgeschickt und die Ärzte und Sanitäter im Rettungswagen wissen, was Anna passiert ist und können sofort helfen.

Prof. Schnurr

Die Notfallhand

Wo ist der Unfall passiert?
Gib möglichst genau den Ort an wo der Unfall passiert ist.
Nenne die Straße mit der Hausnummer oder ein bekanntes Gebäude, das direkt am Unfallort steht.

Was ist geschehen?
Beschreibe kurz den Unfall. Manchmal werden ja besondere Rettungsfahrzeuge gebraucht, wie ein Feuerwehrwagen mit einer langen Leiter.

Wie viele Verletzte gibt es? 
Vielleicht müssen mehrere Rettungswagen kommen.

Welche Verletzungen haben sie? 
Beschreibe die Verletzungen, die du siehst.

WARTELeg noch nicht auf!
Bleib dran und beantworte die Fragen der Feuerwehr oder der Polizei. Sobald sie alles erfahren haben, werden sie dir sagen, dass du auflegen darfst und einen Rettungswagen zu dir schicken.