Suche

FAQ

Wer steht hinter Gesund macht Schule?

Gesund macht Schule geht auf eine Initiative der Ärztekammer Nordrhein aus dem Jahr 1995 zurück. Damals entwickelte der Gesundheitsberatungsausschuss der Ärztekammer das Konzept, in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln Patenärztinnen und Patenärzte an Schulen zu senden, die Unterstützung bei der Umsetzung von Gesundheitsthemen in Unterricht und Elternarbeit benötigten. 2001 wurde die AOK Rheinland/Hamburg zum Kooperationspartner und es wurde das in der jetzigen Form entwickelte Settingangebot Gesund macht Schule im Rahmen eines Kooperationsvertrages festgeschrieben. Im Schuljahr 2010/2011 nehmen rund 260 Schulen an dem Programm im Rheinland teil.

Seit 2008 wird Gesund macht Schule allen Hamburger Schulen angeboten und von der Ärztekammer Hamburg mit unterstützt.

Im Schuljahr 2009/2010 sind die Ärztekammer Sachsen-Anhalt und die AOK Sachsen-Anhalt ebenfalls in das Programm in einer Pilotphase mit 16 Schulen eingestiegen, mit dem Schuljahr 2010/2011 steht es nun auch weiteren Schulen in Sachsen-Anhalt zur Verfügung.

Was können wir tun, um eine Gesund macht Schule -Schule zu werden?

Sie können sich über das Programm und die Teilnahmevoraussetzungen bei den Ansprechpartnern in den Regionen informieren.

Unser Kind besucht eine Gesund-macht-Schule-Schule, was können wir Eltern tun, um das Programm zu unterstützen?

Eltern/Elternpflegschaften sind herzlich eingeladen, sich über das Programm unter dem Navigationspunkt  Eltern zu informieren. Hier haben wir auch mögliche Mitgestaltungswege bei Gesund macht Schule aufgezeigt.

Wir möchten an unserer Schule einen Yogakurs für Kinder anbieten. Kann uns Gesund macht Schule dabei finanziell untersützen?

Leider nein. Unser Programm besteht darin, Schulen auf unterschiedlichen Ebenen darin zu unterstützen, ein ganzheitliches Konzept zur Gesundheitsförderung zu entwickeln. Durch Fortbildungen, Arbeitskreise, Materialien möchten wir die beteiligten Akteure darin qualifizieren, gesundheitsförderliche Maßnahmen in der Schule langfristig und in eigener Regie zu etablieren. Deshalb können wir kein Geld für Einzelmaßnahmen zur Verfügung stellen.

Was hat mein Kind davon, wenn an seiner Schule das Programm Gesund macht Schule umgesetzt wird?

In unseren Begleitbeobachtungen haben wir festgestellt, dass Kinder in unterschiedlichen Wissens- und Persönlichkeitsbereichen von der Teilnahme an Gesund macht Schule profitieren. Vor allem die Kooperation mit den Patenärztinnen und Patenärzte bringt für viele Kinder einen Gewinn. So konnte laut Studie der Universität Bielefeld vor allem bei den Mädchen die Arztangst signifikant gesenkt und das Gesundheitswissen bei allen Kindern erhöht werden. Weitere Ergebnisse finden Sie unter dem Navigationspunkt Studienergebnisse.

Erster Schritt

Auch ein langer Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Laotse

Ausleihmöglichkeiten für die Schule

Für Schulen, die am Programm Gesund macht Schule teilnehmen, stehen ein Hygienekoffer, Bücherkistenkisten  zu den Gesund macht Schule-Themen und er anatomische Teddy Benny in den einzelnen AOK-Regionaldirektionen für Sie bereit. Wenden Sie sich für einzelne Absprachen an die Ansprechpartner in ihrer AOK-Regionaldirektion.